Business@school

Projektbeschreibung

business@school ist ein von der Boston Consulting Group (BCG) gesponsortes und initiiertes Projekt, das jungen, interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gibt, einen Einblick in unsere heutige Wirtschaft zu bekommen und ihre eigenen Ideen zu verwirklichen. Die BCG ist eine der weltweit führenden strategischen Unternehmensberatungen mit über 60 Niederlassungen in Amerika, Europa, Asien und Australien. In zwei Phasen lernen die Schülerinnen und Schüler Unternehmen zu analysieren, vorzustellen und eigene Verbesserungen zu finden.
Die dritte Phase befasst sich ausschließlich mit den eigenen Ideen der Schülerinnen und Schüler. Sie versuchen ein eigenes Produkt zu entwickeln, zu vermarkten und ein fiktives Unternehmen zu gründen.
Für Praxisnähe und Unterstützung sorgen Mitarbeiter von BCG sowie anderen großen Unternehemen, die sich vor Ort ehrenamtlich als Projektbetreuer engagieren.

I. Phase

In der ersten Phase suchen sich die Schülerinnen und Schüler ein börsennotiertes Unternehmen aus, welches sie von Struktur über Finanzen bis hin zur Position auf dem Markt analysieren. Hier lernen sie vor allem den Umgang mit Finanzen in Form von beispielsweise Gewinn- und Verlustrechnungen und Umsatzerlösen kennen. Zudem bekommen die Schülerinnen und Schüler anhand von Konkurrenzanalysen einen ersten Einblick in den Wirtschaftsmarkt.
Dies bietet einen optimalen Eistieg in das Fach business@school.

Welche Unternehmen wurden in Phase 1 bereits analysiert?

Jahr            
2006/07 Porsche Daimler Bayer Siemens SAP  
2007/08 Stada Bayer Deutsche Post Lufthansa e.on Puma
2008/09 Heidelberg Druck Q-Cells Krones Boss    
2009/10 Sixt Demag Cranes TUI Douglas    
2010/11 Thyssen Krupp Daimler Pro7 Douglas    

II. Phase

Phase II unterscheidet sich im Wesentlichen darin, dass ein kleineres Unternehmen (maximal einhundert Mitarbeiter) analysiert wird.
Außerdem sollen die Schülerinnen und Schüler eigene Beratertipps für die Zukunft des Kleinunternehmens entwickeln und präsentieren.
Dieses Wissen ist fundamental für den Aufbau eines eigenen Unternehmens in Phase III.

Welche Unternehmen wurden in Phase II analysiert?

2007/08 Lieferdienst Teeladen Handwerksfirma Bürodienstleister Tankstelle Fahrschule
2008/09 Fahrradladen Reiterhof Buchladen Hotel Musikladen  
2009/10 Kinderladen Taxiunternehmen Elektro-Einzelhandel Glaserei    
2010/11 Spielzeugladen Möbelhaus Blumenladen Kartbahn    

III. Phase

Die dritte Phase ist die umfangreichste und entscheidenste des Projektes.
In dieser Phase entwickeln die Teams eine eigene Produktidee oder können ein bereits bestehendes Produkt verbessern (me-too Produkte).
Das Team, welches hier gewinnt, wird zur regionalen Ausscheidung zugelassen und tritt gegen Teams und deren Produktideen aus anderen Schulen an, um zum Finale nach München zu gelangen.
Die Anforderung in dieser Phase besteht darin, die zuvor gelernten Wirtschaftskenntnisse auf ihr eigenes Unternehmen anzuwenden.
Sie erstellen eine komplette Marktanalyse in Form von Kundenbefragungen und Vergleichen mit Konkurrenzprodukten. Zudem errechnen sie sich ihre finanziellen Möglichkeiten in den folgenden Jahren in Verbindung mit Vertrieb und Marketing.

Unsere Ideen

2006/07 Cycle Inventions beheizbarer Fahrradlenker
  Olympic Guides (Schulsieger) Reiseführer für Digitalkamera
  Touch Board Tastatur mit progr. Touchscreen
  Ride&Play MP3-Halter für Fahrrad
  Everest Brush Zahnpasta und Bürste in einem
2007/08 Odorrings (Regionalfinalsieger) duftende Ohrringe
  Pen Counter Wörterzähler
  Pro School Schulbuchversand
  Kiddy Heat Wärmedecke für Kinderwagen
  My Tool Schaufel für Hundekot
  Slimlie Kalorienzähler
2008/09 Universal Footwear (Schulsieger) Sportschuh mit Wechselsohle
  Dream up Kissen mit Wecker
  Mobile Sportscout Trainigsbetreuung per Handy
  Insidelight Handtaschenlicht
  Harmonear autom. Lautstärkeregler
2009/10 Spike-Tile Anfahrhilfe für Fahrräder
  Go`n`roll Treppensteiger für Kinderwagen
  Lettin Schmuckarmband
  Sab´s (Schulsieger) Stoffschützer für Krücken
2010/11 Beppel (2.Platz Regionalfinale) Getränkehalter
  DrinksIn Kombi-Flasche für Unterwegs
  Memo-Tector Diebstahlsicherung
  Thermo-Flab Gesundheitsprodukt

Am Ende dieses Projekts haben die Schülerinnen und Schüler praxisnahe Kenntnisse zu wirtschaftlichen Unternehmensstrukturen gewonnen und Schlüssequalifikationen wie Team- und Projektarbeit, Zeitmanagement, Recherche und Präsentationstechniken, aber auch Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Kommunikationskompetenz erworben.

Neueste Nachrichten

Runden Sie den Spendenstand auf und helfen Sie mit einer direkten Spende!

Aktuelle Projekte

Unsere Partner

IHK Berlin

 

Impressum