Fachbereich Kunst

hinten: Frau Theile, Frau Hees, Frau Engel

vorn: Frau Farkas, Frau Weißler

Ausstattung

Wir arbeiten in zwei großen und hellen Kunsträumen. Eine gute Ausstattung an verschiedensten Werkzeugen und Materialien ermöglicht ein abwechslungsreiches Arbeiten in unterschiedlichen künstlerischen Techniken, wie zum Beispiel Architekturmodellbau, Malerei, Drucktechnik oder Keramik. Eine umfangreiche Sammlung an Fachliteratur und der Computerraum (Internet) stehen als "Inspirationsquelle" zur Verfügung. 

Der Unterricht - Sekundarstufe 1

Das Fach Kunst wird an unserer Schule in Klasse 7 und 8 zweistündig, in Klasse 9 und 10 einstündig pro Woche unterrichtet. Die Unterrichtsinhalte richten sich nach dem Berliner Rahmenlehrplan der Sekundarstufe I. Der Unterricht ist geprägt durch praktische, das heißt künstlerisch-kreative Arbeit, bei der  künstlerische Verfahren, Techniken und Materialien erprobt werden.

Die Schüler entwickeln Fertigkeiten im Umgang mit den verschiedensten künstlerischen Ausdrucksmitteln. Sie lernen zunehmend, ihre Gestaltungsabsichten bewusst zu planen und ihre Arbeitsergebnisse zu reflektieren.

Darüber hinaus werden kunsttheoretische Grundlagen vermittelt, (z.B. Farbtheorie, Komposition, Verfahren zur Darstellung von Dreidimensionalität auf der Fläche, ...). Außerdem haben wir uns zum Ziel gesetzt, dass die Schüler am Ende der Sekundarstufe I einen allgemeinen Überblick über die Kunstgeschichte gewonnen und ausgewählte Künstler verschiedenster Epochen kennen gelernt haben.

Zur Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe legen wir Wert darauf, dass die Schüler bestimmte Arbeitsformen und Methoden (z.B. das Skizzieren von eigenen Gestaltungsideen oder die Dokumentation und Präsentation von Gestaltungsprozessen und bildnerischen Ergebnissen) erlernt haben.
Wir bemühen uns um Abstimmung der Unterrichtsinhalte mit den anderen Fächern und beziehen, wenn möglich, die vielfältigen Angebote der Berliner Museen und Ausstellungen mit ein.

Einige Ergebnisse des Unterrichtes

Der Unterricht - Wahlpflicht 9/10

Zusätzlich zum regulären Kunstunterricht im Klassenverband können die Schüler in Klasse 9 und 10 Kunst als Wahlpflichtfach wählen. Dieser Kurs wird mit zwei Stunden pro Woche unterrichtet und erweitert und vertieft den Pflichtunterricht.

Die Schüler arbeiten in der Regel in deutlich kleineren Gruppen mit anderen interessierten Schülern der gleichen Jahrgangsstufe zusammen. Hieraus ergeben sich besondere Möglichkeiten der individuellen Betreuung verschiedenster Arbeitsvorhaben und des intensiven Austausches unter den Kursmitgliedern. Die Kurshalbjahre stehen unter einem Oberthema (Mensch, Raum, Dinge), welches mit unterschiedlichsten Themen und Techniken bearbeitet wird.

Die Aufgabenstellungen im Wahlpflichtunterricht bieten zumeist offenere und vielfältigere Lösungswege und die Schüler haben mehr Zeit, ihre Arbeitsvorhaben selbstständig zu planen und umzusetzen. In einem Kurshalbjahr (Klasse 10) wird darüber hinaus ein umfangreiches künstlerisches Projekt (von der Themenfindung über die Planung, Realisation bis hin zur Präsentation)  realisiert. Außerschulische Lernorte werden verstärkt genutzt.
Der Wahlpflichtunterricht richtet sich an Schüler mit einem besonderen Interesse am Fach Kunst. Die Schüler sollten bereit und in der Lage sein, sich auf neue Erfahrungen einzulassen und ausdauernd an einem längeren Vorhaben zu arbeiten.

Der Wahlpflichtunterricht soll die Schüler in besonderem Maße auf die Kursphase (und ggf. den Leistungskurs) vorbereiten. Daher werden Grundlagen aus Kunsttheorie und Kunstgeschichte systematisiert und gefestigt sowie künstlerische Techniken erprobt und verfeinert. Den Schülern bietet sich die Möglichkeit, für sich zu klären, ob  das Fach Kunst Teil der Abiturprüfung werden kann und soll (Leistungs- oder Grundkurs). Der Besuch des Wahlpflichtunterrichts als Vorbereitung auf den Leistungskurs ist zwar zu empfehlen, jedoch nicht zwingend erforderlich.

Der Unterricht - Oberstufe

Das Fach Kunst kann in der Kursphase durchgängig belegt werden, sowohl als Leistungs- als auch als Grundkurs. Die Themen der Kurshalbjahre richten sich nach dem Berliner Rahmenlehrplan für die Oberstufe. Die Aufgabenstellungen sind so offen,  dass sie von den Schülern eine eigene Gestaltungsleistung abverlangen. Die praktische Arbeit steht auch hier im Vordergrund, allerdings mit stärkeren Bezügen auf kunsttheoretische und kunsthistorische Hintergründe (im Leistungskurs noch tiefer gehend als im Grundkurs). Das Fach Kunst kann bei uns grundsätzlich in allen Varianten der Abiturprüfung gewählt werden.

Hier stellen wir das Projekt: "Naturwissenschaften treffen Kunst" aus dem Schuljahr 2010/11 vor.

Im Schuljahr 2011/12 präsentierte das Projekt die Ergebnisse im Rahmen der Veranstaltung "ÜberlebensKunst". Das Radio-Interview ist auf dieser Seite zu finden.

Neueste Nachrichten

Runden Sie den Spendenstand auf und helfen Sie mit einer direkten Spende!

Aktuelle Projekte

Unsere Partner

IHK Berlin

 

Impressum